Releases

Veröffentlicht am 29.08.2016 von Claudia Niedermeier

0

Endlich wieder gut gemachte, ehrliche Musik

Bei all den Möglichkeiten, die heute Studioarbeit und Tontechniker mit sich bringen, vergisst man schnell, wie gut eigentlich ehrliche, kaum bearbeitete Songs klingen. The Boys You Know zelebrieren mit ihrer neusten Platte „Elephant Terrible“ authentische, selbst produzierte Musik.

Schon bei ihrer Gründung im Jahr 2012 galten die Musiker Thomas Hangweyrer, Max Hauer, Mathias Kollos, Manuel Kurzmann, Carla Marquez, Benjamin Philippovich und Stefan Slamanig als Newcomer mit großem Potential. The Boys You Know veröffentlichten zwei Alben und mehrere Singles beim österreichischen Label Wohnzimmer Records und machten sich damit bei zahlreichen Medien äußerst beliebt. Am 26. August ist nun endlich ihr neuer Longplayer „Elephant Terrible“ erschienen.

Mitwippen und Abschalten

Wer auch Musik mit fetten Basslinien, harten Drum-Sounds und elektronischen Synthie-Klängen steht, wird mit der Musik von The Boys You Know nicht viel anfangen können. Die Musiker aus Wien und Los Angeles setzen auf Alternative Rock-Musik, über die der ehrliche Gesang erklingt. Die Songs eignen sich bestens, um den Kopf abzuschalten und sich inspirieren oder treiben zu lassen. Die Musik erfordert keine ausgefallenen Moves auf der Tanzfläche, der Zuhörer darf einfach ruhig mitwippen oder mitschunkeln.

Zwar beeindruckt die Band in erster Linie mit ihrer Authentizität, diese fordert allerdings auch ein kleines Tribut. Hin und wieder kommt einem bei den Aufnahmen der eine oder andere Verbesserungsvorschlag in den Sinn. Aber irgendwie macht dieser nicht perfekte Sound das Album noch sympathischer: Musik, die unverändert daherkommt und den Zuhörer in ihrer ehrlichen Natur gefangen nimmt.

Credits:
Titelbild by Andreas Jakwerth


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑