Eric Burdon

Veröffentlicht am 20.06.2016 von Buch

Im Grunde liegt im Animals Song „House Of The Rising Sun“ schon die ganze Essenz des Eric Burdon. Sein machtvoller


R.E.M.

Veröffentlicht am 13.05.2016 von Buch

Zu Anfang lässt sich die Band mit Veröffentlichungen Zeit, tourt lieber von Ost nach West und von Nord nach Süd


Goitzsche Front – Mon[u]ment

Veröffentlicht am 12.05.2016 von nemesis

Stilvoll Dampf serviert Gleich vorweg – diese Platte gibt gewaltig auf die Nüsse. Aber so richtig elegant. Mit einem extraNamen


Danzig – Skeletons

Veröffentlicht am 09.05.2016 von nemesis

Danzig auf Tribute-Wegen „Sagenhaft“, werden sich einige angesichts der Songauswahl denken, die Glenn Danzig hier für sein Cover-Scheibchen und sein


St. James – American Man

Veröffentlicht am 24.04.2016 von nemesis

Kiss – das fällt einem als erstes ein, wenn man diesen Output in den CD-Player schmeißt und den Play Knopf


Skin Tag – Beauty Mark

Veröffentlicht am 23.04.2016 von nemesis

Und schon wieder Futter für Melodic Hardrock Fans. Skin Tag beschränkten sich hierbei allerdings ganz auf die genre typischen Elemente


Pulse – Worlds Apart

Veröffentlicht am 22.04.2016 von nemesis

Bob Catley´s Live-Gitarrist Vince O`Regan hat nach einer Vielzahl an erfolgreichen Arbeiten mit anderen Musikern und Bands (u.a. Ozzmosis, Snakebit)


Axl Rose neuer Live-Sänger bei AC/DC

Veröffentlicht am 18.04.2016 von nemesis

AC/DC bestätigen, dass Axl Rose als Ersatz nun anstelle von Brian Johnson den Sangesposten an sich nimmt! Die Reaktion der


Ten – The Robe/ Bonus Collection

Veröffentlicht am 18.04.2016 von nemesis

Und ein weiterer Schlag der Melodic Heavies. Hinter diesem Zweifach-Silberling versteckte sich die dritte, und wohl auch bombastischste, fetteste Scheibe


Alliance – Missing Piece

Veröffentlicht am 16.04.2016 von nemesis

Mit Alliance hatten wir wieder einmal eine Band, die sich dem melodischen, stellenweise blues orientierten Hardrock vorgenommen hat. Nun, dass



Entwicklungsgeschichte des Rock

Die Rockmusik entsteht in den 60er Jahren und ist zunächst begrifflich aus dem amerikanischen Rock ’n’ Roll der 50er Jahre und der britischen Beatmusik erstellt worden. Die erste Rockmusik war die Auflehnung und der Protest der Jugend, die sich aus dem Rhythm and Blues ergeben hatte. Aber auch die Countrymusik war in diese Entwicklungen in den USA involviert und brachte viele Musiker hervor, die sich diesem Protest anschlossen.

Die ersten großen Rock ’n’ Roll Stars waren Elvis Presley und Chuck Berry gewesen, der eine auf dem Weg zum Wehrdienst nach Europa, der andere auf dem Weg ins Gefängnis, was musikalisch gesehen eine Krise auslöste. Die großen Zeiten des blühenden Rock n Roll sind vorbei und aus England kommt eine neuer Musiktrend in die USA geweht. Die Beatmusik mit den Beatles löst eine weltweite Welle der Euphorie und der Begeisterung in der Jugend aus. Die Rock ’n’ Roll Musik verliert an Bedeutung und die neuen Musikrichtungen heißen Folk und Soul. Der Generationenwechsel beginnt mit den Beatles und verleiht neue Hoffnung.

The Rolling Stones, The Kinks und The Who

Die Rockmusik entwickelt sich schon in den 50er Jahren zu einer kommerziellen Größe und gewinnt an gesellschaftlicher Bedeutung. Das Phänomen der Beatles Musik bringt die Rockmusik auf den Plan und hat mit den ersten TV Auftritten der Band in den USA im Jahre 1964 eine britischen Musik-Hype in die Musikwelt. Der Boden für viele weitere neue Bands ist gelegt und auch sie hatten schlagartigen Erfolg mit ihrer Beatmusik. Dazu zählen die Rolling Stones, The Who , The Kinks, The Hollies, The Animals und viele andere. Sie setzen neue Maßstäbe und revolutionieren die Musik weltweit. Das Genre des Rock ist geboren und sollte die Musik in vielerlei Hinsicht verändern.

Rock ’n’ Roll und Beat mischen den Rock

Der Austausch der britischen Musik der 60er Jahre und des Rock ’n’ Roll brachte so die Rockmusik ins Rollen! Die Rolling Stones sind die Wegbereiter des Rock und der Song „I Cant Get No Satisfaction“ wird in Fachkreisen als die Geburtsstunde der Rockmusik, wie wir sie heute kennen, bezeichnet. Die Rockmusik ist eine Überlagerung vieler musikalischer Strömungen des Blues, Rhythm & Blues und des Jazz. Die Rockmusik hat sich aber auch der Elemente der Popmusik und des Folk bedient und mit neuer Spontaneität und einer besonderen technischen Perfektion der Instrumente den Rock entstehen lassen. Die neuen Klänge in der Rockmusik hatten aber auch eine sofortige Zersplitterung in viele neue Subgenres zur Folge und es entstanden recht schnell die neuen Musikrichtungen des Metal und es Hardrock. Die raueren Musikstile gehörten seit dem, wie der Punk auch zur Kategorie des Pop Rock und manifestierten sich in eigenen Genres und mit eigenen Fans und Kultur.

Der Rock entwickelt sich weiter

Als sich die Beatles zu Beginn der 70er Jahre auflösen, entsteht ein weiterer großer Einschnitt und es formieren sich viele neue Bands, die der Progressive Rock einleiten. Pink Floyd, Yes und Genesis heißen die neuen Bands, die ganz neue Töne anschlagen und auch den Psychedelic Rock bekannt machen. In der amerikanischen Jazzwelt sind es Miles Davis, Weather Report und das Mahavishnu Orchestra, die den Jazzrock entwickeln und in eine neue Zeit gehen. In Europa wird der Begriff des Krautrock mit den Gruppen Kraan, Tangeringe Dream und Can geschaffen und auch sie erlangten in den 70er Jahren internationale Erfolge.

Rock hat sich etabliert und bestimmt die Musikwelt

In den späten 70er Jahren aber brechen auch im Rock die Grenzen ganz auf und die Strömungen des Progressiver Rock und des Jazz Rock können dem Ansturm des New Wave und es Punkrock nicht mehr standhalten. Der Punk Rock wendet sich gänzlich gegen die Gesellschaft und wird sehr schnell zu einem kommerziell sehr interessanten Objekt der Musikindustrie. Als die Punkwelle wieder vorüber ist kommen neue Stars und der New Wave verhilft neuen Musikgenre,s wie dem Countryrock zum Erfolg. Hier können Bands, wie die Dire Straits durchstarten und es entstehen noch weitere Rock Arten, die mit The Police, The Talking Heads oder den Simple Minds einen ganz speziellen aber großen Hörerkreis ansprechen. Mit dem Heavy Metal und der Tanzmusik der 80er Jahre kommen aber immer weitere Musikgenres mit ins Spiel und der Einfluss der Rock Musik nimmt etwas ab. Patty Smith und Kate Bush sind hier als Beispiel zu nennen, die aus der Rockmusik ihre ganz eigenen Kreationen innerhalb des Rock geschaffen haben und damit sehr erfolgreich waren.

Rock in der 80er Jahren

Neue technische Entwicklungen haben in dieser Zeit die Musikwelt revolutioniert. Die Schallplatte wird von der CD abgelöst und die Digitaltechnik kommt ins Studio der Musikproduktion. Dazu sind natürlich die neuen Videoclips und das Fernsehen ein weiterer Punkt der neue Musikgenres vertritt und der Musik ein ganz anderes Bild als Medium verleiht. Die Musik ist nicht mehr nur hörbar, sondern wird als Clip veranschaulicht. Der Rundfunk tritt etwas in der Hintergrund das Hauptinteresse einer Band liegt im Herstellen der modernen Vidoeclips für Sender wie MTV. Das können sich aber nur sehr erfolgreiche Bands leisten, denn die Videos sind eine teure Werbung. Die Musikrichtungen wie Hip-Hop und Techno kommen ganz stark heraus und sind kommerziell viel erfolgreicher, als der Rock der 80er Jahre. Durchsetzen kann sich die stärkste Musikrichtung innerhalb des Rock, der Heavy Metal, der sehr viele Fans besitzt. Iron Maiden, Def Leppard, und Diamond Head sind hier die Heavy Rocker, die zwar nicht im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses stehen, aber ihren großen Hörerkreis haben. Musiker und Bands, wie Madonna, Prince und R.E.M. sind die erfolgreichen Stars, aber auch Metallica, U2 oder die Pet Shop Boys können im neuen digitalen Zeitalter der Musik unter massiven Medieneinsatz durchstarten.

Die 90er Jahre in der Rockmusik

Die Rockmusik wird als Musik der Jugend in den 90er Jahren dann endgültig abgelöst, denn hier sind Hip-Hop und Techno auf dem Vormarsch. Auch der Grunge kann sich nicht lange halten und dem Rock gehen langfristig die Impulse aus, um weiterbestehen zu können. Die Rockmusik wird Ende der 90er Jahre ein Gemisch aus vielen Einzelströmungen und hat mit Bands wie Oasis, Nirvana oder den Red Hot Chili Peppers immer wieder auch neue Hörer. Unter der Retrowelle der 2000er Jahre greifen Bands, wie The Strokes oder The Hives, den Rock wieder auf und leiten damit das Garage Rock Revival ein, das sich gut verkaufen lässt.

 

Back to Top ↑