16. Oktober 2021

Neue Maßnahmen! Nur so darfst zu einem Konzert

1 min read

Die Corona-Regeln in Wien werden erneut verschärft. Ab Oktober gibt es auch neue Maßnahmen in der Veranstaltungsbranche.

„Wir sehen, dass alle relevanten Zahlen wie 7-Tages-Inzidenz und die Belegung der Intensivstationen steigen“, so Ludwig zur aktuellen Situation. Aus diesem Grund müsse man die Corona-Regeln erneut überdenken. Vor allem junge Menschen und Ungeimpfte seien von der aktuellen Welle betroffen. Aus diesem Grund wird deshalb nun in der Nachtgastro und im Veranstaltungs-Bereich auf die Bremse getreten.

Vereinfacht gesagt: Die 3G-Regel fällt ab dem Oktober für zumindest einen Monat weg! So bekommen Besucher von Clubs und Konzerthallen nur Zutritt, wenn sie geimpft oder genesen sind. Mit einem PCR-Test muss man draußen bleiben.

Ein „halbes G“ kommt aber für Mitarbeiter der Nachtgastronomie hinzu. Dieses steht eben für diese Tests, um ganz sicher zu gehen. Generell sollen die ungenaueren Antigentests verdrängt werden.

Bei Veranstaltungen bis zu 500 Personen muss auch ein verpflichtender PCR-Test her. Sind mehr als 500 Menschen anwesend, muss man geimpft oder genesen sein! Um es an einem Beispiel klar zu machen: Wer am 29. Oktober zu Max Raabe in die Stadthalle möchte, muss entweder eine Impfung vorweisen können oder klar machen, dass man genesen ist. Ein negativer PCR-Test reicht für einen Eintritt nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.