Bands

Veröffentlicht am 21.09.2015 von Harry Pfliegl

0

Alkbottle: Harte Klänge aus Meidling

Seit einem Vierteljahrhundert ist die Hard-Rock und Heavy-Metal-Formation Alkbottle – trotz einer mehrjährigen Unterbrechung – musikalisch aktiv. Bekannt ist die Band vor allem für ihre Lieder, die von Alkoholkonsum, insbesondere Bier, und dem anschließenden Rausch handeln. Einen gewissen Kultstatus haben außerdem die zuweilen sehr eigenwilligen Coverversionen, die von Alkbottle im Meidlinger Dialekt gesungen werden. So wurde aus dem Song Thunderstruck beispielsweise der Titel Fanta Light.

Die Anfänge von Alkbottle

Schon Mitte der 1980er Jahre experimentierten die Freunde Roman Gregory und Peter Fiala mit Kassettenaufnahmen, indem sie bekannte Songs neu interpretierten. Obwohl diese Aufnahmen mit verstimmter Gitarre eher von zweifelhafter Qualität waren, traf sich das Duo nach der Vermittlung durch einen Schulfreund mit Willi Keck, Christian Zitta und Michi Klapper, um ein gemeinsames Bandprojekt zu verwirklichen.

Die erste Probe in dieser Besetzung war jedoch äußerst ernüchternd. Dennoch wurde Alkbottle wenig später von Christian Zitta und Roman Gregory gegründet. Noch im gleichen Jahr ergänzten der Bassist Marco Billiani sowie Alex Mungo Brunner am Schlagzeug die Formation. Alkbottle schaffte es relativ schnell, sich eine Fangemeinde zu erspielen und erhielt 1994 sogar eine Goldene Schallplatte für Blader, Fetter, Lauter & A Bissl Mehr.

Das vorläufige Ende von Alkbottle und die Wiedervereinigung

1998 gab Alkbottle die Auflösung bekannt, woraufhin Roman Gregory eine Solo-Karriere startete. Anlässlich des dreijährigen Auflösungs-Jubiläums gaben Alkbottle zwei Konzerte in Wien, zudem produzierte die Band eine Live DVD. Zwei Jahre später nahm Alkbottle für den SK Rapid Wien die Hymne You´ll Never Walk Alone auf.

Die Reunion von Alkbottle erfolgte 2006, als neues Gesicht kam der Gitarrist Didi Baumgartner mit an Bord. Nun ging Alkbottle auf Tournee mit Stationen in Salzburg, Wien und Klagenfurt und präsentierten bei dieser Gelegenheit auch neues Songmaterial. In den folgenden Jahren setzte sich jedoch das Besetzungschaos fort. So trennte sich Alkbottle von Drummer Peter Wagner. Dessen Nachfolger Ernst Luttinger stieg bereits nach einem Jahr wieder aus, weshalb Alkbottle 2009 den Wettbewerb Alkbottle´s Next Schlagzeuger. In der Arena Wien konnte sich Christoph Ullmann am 3. Juli 2009 gegen sieben andere Kandidaten durchsetzen.

Foto: aklbottle.at

Tags: , , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑